Synagoge Winterswijk

Dorfswanderung: Erinnerungen an Jüdisches Winterswijk

Dorfswanderung: Erinnerungen an Jüdisches Winterswijk

Dorfswanderung nach Anmeldung

Das Jüdische Leben hatte seinen Anfang Mitte 1600. Am Ende des 19. Jahrhunderts, nach der Gründung der Bahnstrecke, wächste und blühte die Jüdische Gemeinschaft von Winterswijk. Die Folgen des Zweiten Weltkrieges, 1940-1945, verursachten fast das Ende dieser Gemeinschaft.

Die Geschichte von einigen Jüdischen Einwohnern werden an Hand von Gebäuden, Wohn- und Geschäftshäusern erzählt. So über Louis Schwarz der mit eigenen Wagons Fleisch ins Aussland transportierte. Der Metzger Sallie Meijler und über Aron van Dam, Direktor der Genossenschaft 'de Dageraad' und Stadtrat von Winterswijk.
Die Geschichten werden mit alten Fotos erklärt.

Wann

  • Freitag, 26. juli 2024 von 14:00 bis 15:30
  • Die Wanderung, etwa 1,5 Stunden, startet und endet an der Synagoge, Spoorstraat 32, Winterswijk.

Preise

  • Tickets: € 5,- p.P. Minimal 8 Personen.

    Anmeldung unter: info@synagogewinterswijk.nl

Hotspot