Herman van Veen

Herman van Veen

Herman van Veen ist Sänger, Komponist, Poet, Clown, Maler und Aktivist für Kinderrechte. Alles was er macht, macht er mit viel Leidenschaft und einem zärtlichem Gefühl. George Moustaki sagte einst: „In Herman erkenne ich die Weisheit eines Hofnarren und die Frechheit eines Moralisten“.
H. v. Veen ist am 14. März 1945 in Utrecht geboren, bodenständig lebt er dort, zu Hause ist e…

Lesen sie mehr

Herman van Veen ist Sänger, Komponist, Poet, Clown, Maler und Aktivist für Kinderrechte. Alles was er macht, macht er mit viel Leidenschaft und einem zärtlichem Gefühl. George Moustaki sagte einst: „In Herman erkenne ich die Weisheit eines Hofnarren und die Frechheit eines Moralisten“.
H. v. Veen ist am 14. März 1945 in Utrecht geboren, bodenständig lebt er dort, zu Hause ist er in der ganzen Welt, im Konzerthaus in Wien, dem Olympia in Paris, dem Friedrichstadtpalast Berlin oder der New Yorker Carnegie Hall. 72 Jahre alt und reich an Erfahrungen, ist er Kind geblieben. „Wenn man das Kind in sich verliert, hat man ein Problem. Ich habe immer das Gefühl, ich bin ein alt werdendes Kind – und dann doch ein Junge von höchstens 14 Jahren.“ Sein „Fallen oder Springen -  jede Minute hast du die Wahl, gehe oder bleibe ich, spreche oder schweige, gebe oder bitte, falle oder springe ich“ ist auch ein Spiegel der Vielfalt seiner Musik und Texte, nachdenklich, persönlich, mahnend – aber auch heiter, eben `Möglicherweise ein Walzer, möglicherweise ein Blues´.

 

Niederlandisch gesprochen

Weniger lesen

Wann

  • Samstag, 5. Mai 2018von 20:15 bis 23:00

Ort