Wereld van Wenters

'Bäcker von Damals' im Museum 'Wereld van Wenters'

'Bäcker von Damals' im Museum 'Wereld van Wenters'

Der Verein 'Het Museum' organisiert in 'Wereld van Wenters' eine neue Ausstellung: 'die Winterswijker Bäcker von Damals'. 

In früherer Zeit wurde das Brot hauptsächlich aus Roggen gebacken. Es war preiswert und wurde dann auch von ärmeren Leuten und Bauern gegessen. Die Reichen, der Adel und die Geistlichen haben Weizenbrot gegessen. Im Laufe der Zeit würde sich dass ändern.

Im letzten Jahrhundert war die Niederlande in konfessionellen und weltanschaulichen Gesichtspunkten verteilt. Die Katholiken kauften bei dem katholischen Bäcker, die Evangelischen bei ihrem Evangelischen und die Sozialisten bei der Genossenschaft. Nach dem zweiten Weltkrieg hatte Winterswijk mehr als fünfzig Bäcker und viele davon backten ihr eigenes Spezialbrot!

Nach 1967 wurden in v…

Lesen sie mehr

'Bäcker von Damals' im Museum 'Wereld van Wenters'

Der Verein 'Het Museum' organisiert in 'Wereld van Wenters' eine neue Ausstellung: 'die Winterswijker Bäcker von Damals'. 

In früherer Zeit wurde das Brot hauptsächlich aus Roggen gebacken. Es war preiswert und wurde dann auch von ärmeren Leuten und Bauern gegessen. Die Reichen, der Adel und die Geistlichen haben Weizenbrot gegessen. Im Laufe der Zeit würde sich dass ändern.

Im letzten Jahrhundert war die Niederlande in konfessionellen und weltanschaulichen Gesichtspunkten verteilt. Die Katholiken kauften bei dem katholischen Bäcker, die Evangelischen bei ihrem Evangelischen und die Sozialisten bei der Genossenschaft. Nach dem zweiten Weltkrieg hatte Winterswijk mehr als fünfzig Bäcker und viele davon backten ihr eigenes Spezialbrot!

Nach 1967 wurden in vielen Supermärkten Brot angeboten, dadurch mussten viele Bäcker ihr Geschäft beenden. Heutzutage zählt Winterswijk noch keine zehn Bäcker und gibt es keine Brotbesorgung mehr.

In dieser Ausstellung zeigt man Ihnen wie früher die Bäckereien gearbeitet haben. Demnächst mit einem authentischen Bäckerladen.
Öffnungzeiten: jeder Donnerstag, Freitag und Samstag von 11:00 - 17:00 Uhr.

 

Weniger lesen

Wann

  • jeder Donnerstag, Freitag und Samstagvon 11:00 bis 17:00

Preise

  • Eintritt: € 3,= p.P. ( Mitglieder des Museums haben freien Eintritt )

Ort