Geologische Wanderungen mit neuem Blick

Geologische Wanderungen mit neuem Blick

Täglich laufen unsere Füsse über Mutter Erde ohne zu ahnen was sich unter den Fusszohlen befindet. Anfang des 20. Jahrhunderts war Winterswijk das Zentrum der Liebhaber der Geologie in den Niederlanden und vieler Sachkundiger die auf der Suche nach aufzugrabenen Mineralen waren.

Auf etwa 1200 Mtr. Tiefbohrung wurde Salz und Steinkohle gefunden, was damals Schlagzeiten gemacht hat. Dieses wichtiges Ereignis, aus historischer, geologischer und touristischer Sicht, hat dazu geführt dass die Stiftung Historischer Kreis Kotten drei geologische Wanderungen geplant hat. Die Wege führen über ein Gebiet mit viel unterschiedlichen geologischen Schichten von Buntsandstein, nähe der Grenze, bis Muschelkalk in der Steingrube.
Gleichzeitig wird eine neue Auskunfttafel hingestelt.
Die Wanderungen haben eine Länge von 9, 13 und 19 Km.

Wann

  • Sonntag, 20. februar 2022 von 09:00 bis 12:00
  • Start zwischen 9 - 12:00 Uhr, alles unter die dann geltenden Coronamassnahmen. Bei schlechten Wetterbedingungen werden die Wanderungen auf eine Woche verschoben.

Preise

  • Teilnahmegebühr: € 5,= p.P., inkl. Wegbeschreibung und geologische Erklärung.

    Die 9 und 19 Km Wanderungen sind selbständig zu gehen, der 13 Km Weg ist markiert und unterwegs ist eine Toilette vorhanden.

    Am Start und Finish gibt es Kaffee oder Tee.

Hotspot

Hier schon mal ein Vorgeschmack